Neurodermitis

Neurodermitis ist eine vererbte entzündliche Erkrankung des Immunsystems mit starker Wirkung auf die Haut, an der immer mehr Menschen leiden. Die ererbte Veranlagung führt zu überschießenden Reaktionen der Haut auf innere und äußere Reize des betroffenen Individuums. Bestimmte Auslöser können dafür sorgen, dass die Krankheit ausbricht. Die Bandbreite der Auslöser(n) reicht dabei vom Abstillen des Säuglings und der Umstellung auf Kuhmilchernährung, Reaktionen des Immunsystems im allgemeinen bis hin zu hormonellen oder klimatischen und psychosomatische Faktoren.

Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung und ist nicht ansteckend. Typische Symptome sind trockene Haut und starker Juckreiz. Auf der Haut entstehen rote, entzündliche, schuppende Ekzeme, die gelegentlich auch nässen. Die Ekzeme treten schubweise auf. Zwischen den einzelnen Schüben, die von unterschiedlicher Stärke und Dauer sein können, liegen symptomfreie Zeiträume. Die Symptome können an unterschiedlichen Körperstellen und in verschiedener Ausprägung auftreten.

Oft können nur die Symptome der Krankheit bekämpft werden, was momentan auch zu einer enormen Erleichterung führt. Eine langfristige Verbesserung kann über Beseitigung von verstärkenden Faktoren eintreten und der grundsätzliche Verlauf der Neurodermitis kann bei einem Menschen zu einer totalen Abheilung über viele Jahre und Jahrzehnte führen. Oft sind nur die Kinderjahre betroffen, oder die Pubertät, Lebenskrisen bei Krankheit oder Tod von Angehörigen, Partner- oder Arbeitspatzprobleme. In unserer Praxis erhalten Neurodermitis-Patienten ein individuelles und umfassendes Behandlungskonzept. Patienten, die unter einer starken Ausprägung der Neurodermitis leiden, bieten wir die Möglichkeit, einer UVA-1 Kaltbestrahlungstherapie (Blue Light).